Schandmaul

Support: Schelmish

05.11.2002 (Matrix, Bochum)

Dienstag abend war das Schandmaul Konzert. Hab's trotz größerer Staus geschafft pünktlich um 19 Uhr da zu sein. Kaum drinnen wurd ich auch gleich freudig begrüßt, die ganze Mittelaltergruppe war auch da! Hatte ich schon fast nicht mehr mit gerechnet, weil es immer hieß "Hmm, weiß nicht, kein Geld, keine Zeit, ..." Kurz vor 20 Uhr durften wir aus der Vorhalle rein in die eigentliche Halle. Ich hab's immerhin bis in die 3. Reihe geschafft! Kurz nach 20 Uhr kam die Vorband auf die Bühne, sie nannten sich Schelmish und haben gleich schweres Geschütz aufgefahren. 4 große Dudelsäcke (entschuldigung, Sackpfeifen!) 2 Jungs mit großen umgehängten Trommeln und einer hinter dem Schlagwerk (Schlagzeug wäre untertrieben, da waren einige gewaltige Trommeln dabei). Die haben mächtig Lärm gemacht, Mittelaltermusik pur. Sehr, sehr geil. Und zwischendurch haben sie immer ein paar Anektdoten erzählt, was ihnen bei ihren Reisen durch die Zeit so passiert ist ("Damals im Jahre 800 als wir am Hofe des Königs..."). Richtig coole Truppe.

Als nächstes kamen Schandmaul selbst, die eine ordentliche Lichshow aufgefahren haben. Sehr schön anzusehen, guter Klang, schöne Liedauswahl. Hat viel Spaß gemacht. Fast schon etwas zu perfekt, es fehlte ein bisschen der Charme der open-Air Auftritte, der Flair der fahrenden Spielleute... Aber die Stimmung im Publikum war Klasse, an manchen Stellen trat der Sänger etwas überrascht vom Mikro zurück, weil die Menge richtig laut mitsang. Ziemlich blöd war allerdings die Halle selber. sehr lang und schmal und äußerst schlecht belüftet. Schon nach der Vorband war es ziemlich heiß vorne, dafür war fast kein Sauerstoff mehr vorhanden. Nach der Hälfte des Konzerts mußte ich weiter nach hinten gehen, wo die Luft etwas besser war. Vorne hatte ich regelrecht Atempronbleme, das war noch bei keinem anderen Konzert so. Aber egal, insgesamt war's ein richtig schöner Abend, wenn die mal wieder in der Nähe sind werd ich sie mir gern wieder angucken... (wenn auch nicht unbedingt im Matrix)

Ok, mal sehen, ob ich 'ne Playlist zusammenkriege:

Nach dem langen instrumentalen Intro ging's los mit

  • Teufelsweib
  • Eine Waldmär

Danach kamen (nicht in dieser Reihenfolge, aber immerhin)

  • Wahre Helden
  • Herren der Winde
  • Die goldenen Kette (mit sehr lautem Publikum)
  • Gebt Acht!
  • Der letzte Tanz
  • Walpurgisnacht
  • Das Seemannsgrab
  • Sichelmond
  • Waldgeflüster
  • Der Spion
  • Die zwei Brüder
  • Vogelfrei

Außerdem noch ein paar von den Instrumentalstücke, aber fragt mich nicht welche. Ein oder zwei andere hab ich bestimmt auch noch vergessen, aber egal. Ganz zum Schluß kamen noch:

  • Die letzte Tröte
  • Sonnenstrahl

Gegen 23:15 Uhr war ich vom Parkplatz runter gegen Mitternacht zu Hause und nach einer kurzen Haarpflege (die geraten bei Konzerten immer etwas durcheinander *lol*), war ich um 1 im Bett.

zurück